NOSOS 2011

Die Übung NOSOS hatte die Aufgabe, die Zusammenarbeit des Veterinärdienstes Schweiz bei einem nationalen Seuchenzug - namentlich einer hoch ansteckenden Tierseuche MKS (Maul- und Klauenseuche) - zu überprüfen. Im Weitern wurden die Konzepte für eine Seuchenbekämpfung getestet und die Ressourcen-Situation überprüft.

An der Übung beteiligt war im Kanton Luzern der Kantonalen Veterinärdienst die Polizei und der Zivilschutz. Auch waren Teile des Kantonalen Führungsstabes in die Übung involviert.

Die fachliche Leitung lag beim Kantonstierarzt Josef Stirnimann. Der kantonale Führungsstab (KFS) bot Unterstützung im Bereich Logistik, personelle Ressourcen und Führungsunterstützung.

Erkenntnisse aus dieser Übung werden am Behördenrapport sowie am Jahresschlussrapport des KFS erläutert.

Bildergalerie